Die zwei besten Dinge, die kalte Temperaturen Ihrem Auto zufügen werden

Sobald die Temperatur dem Gefrierpunkt näher kommt, scheinen die schlimmsten Dinge zu sein. Eine Reifenpanne zu wechseln oder mit der autobeschriftung Oberösterreich umgehen zu müssen, ist im Sommer unangenehm, im Winter aber völlig miserabel. Winter bedeutet auch, dass die Tage am späten Nachmittag zu schnell dunkel werden, und das macht das Fahren nach Hause gefährlicher. Aber kaltes Wetter ist nicht nur Routineaufgaben schlechter. Es kann auch dazu führen, dass Probleme von vornherein auftreten. Hier sind zwei Dinge, auf die Sie achten müssen

Der Luftdruck Ihres Reifens wird im Winter sinken

Kalte Temperaturen lassen die in Ihren Reifen eingeschlossene Luft abkühlen. Es wird nicht schwer sein, aber Ihre Reifen werden jedes Mal etwas flacher aussehen, wenn die Temperatur sinkt. Auch wenn es nicht so aussieht, als wäre es ein Problem, verursachen leicht leere Reifen Probleme. Sie können auch nicht auf die Straße greifen, und das ist die Jahreszeit, in der Sie am meisten Traktion benötigen. Sie entwickeln auch eher Verschleiß, der Sie mit einem völlig platten Reifen landet. Suchen Sie eine kostenlose Luftpumpe bei einer örtlichen Tankstelle oder halten Sie einen Miniatur-Luftkompressor in Ihrem Auto.

Die Batterie wird nicht so zuverlässig sein

Kaltes Wetter ist schwer für Batterien. Das sind schlechte Nachrichten, weil Sie sich sehr auf Ihre Autobatterie verlassen werden. Viele Menschen starten morgens mit dem Auto, um die Heizung zu starten, bevor sie das Haus verlassen. Während das in Ordnung sein sollte, könnte es eine ältere Batterie, die bereits mit der Temperatur kämpft, zu stark belasten. Wenn Sie bemerkt haben, dass die Innenbeleuchtung in Ihrem Auto etwas dunkel ist, nehmen Sie Ihre Batterie mit, um sie zu überprüfen. Die Straßen sind bereits gefährlich von gelegentlichen Teilen von schwarzem Eis oder spärlicher Beleuchtung.

Vernachlässigen Sie nicht die Heizung Ihres Fahrzeugs

Wenn die Heizung Ihres Fahrzeugs ausgibt, könnten Sie buchstäblich in heißem Wasser sein, buchstäblich! Das Heizsystem ist nicht nur dafür zuständig, Ihren Fahrgastraum während der Wintermonate und an kühleren Vormittagen angenehm zu halten, sondern es ist auch dafür verantwortlich, das Kühlmittel zu halten und zu bewegen, das Ihren Motor vor Überhitzung schützt. Wenn das Heizsystem undicht wird oder verstopft wird, kann es dazu führen, dass Sie und Ihr Fahrzeug auf der Straße liegen bleiben.

Das Heizsystem ist sehr wichtig für das gesamte Motorkühlsystem. Motorkühlmittel wird von der Wasserpumpe des Fahrzeugs durch eine Reihe von Schläuchen zu einem kleinen Kühler in dem Armaturenbrett gepumpt, der Heizkern genannt wird. Ein Gebläselüfter ist neben diesem Heizkern angebracht und wird durch einen Schalter am Armaturenbrett gesteuert. Wenn das Gebläse eingeschaltet wird, bläst es Luft über den Heizkern, und diese wird durch das heiße Kühlmittel im Inneren des Kerns wärmer. Die Luft bläst dann aus den Öffnungen und heizt Ihren Fahrgastraum auf. Im Armaturenbrett befinden sich mehrere Türen, durch die die heiße Luft in den Innenraum geleitet wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

two × three =